Schlagwort-Archiv: Persönlichkeit

Mit Persönlichkeit punkten

Diese Woche hatte ich einen ziemlichen Schreckmoment. Ich sollte zwei Workshops auf einer Messe halten. Als ich ankam, fiel mir siedendheiß ein, dass ich meinen Laptop vergessen hatte. Somit fehlte mir meine Powerpoint-Präsentation. Vier Stunden vor den Menschen stehen – ohne die Möglichkeit, ihnen Folien zur Verdeutlichung der Inhalte zu liefern.

Der Schreck ließ jedoch ganz schnell nach, nachdem ich beschlossen hatte, dann eben die Folieninhalte anders rüberzubringen. Was soll ich sagen? Es wurden meine besten Auftritte seit langem. Die Bilder auf meinen Folien habe ich meinen Zuhörern einfach sehr lebendig beschrieben, sodass jeder das entsprechende Bild vor seinem geistigen Auge hatte. Die Inhalte konnte ich teilweise schauspielerisch darstellen. Einige wenige Zusammenhänge musste ich auf dem Flipchart skizzieren. Das Ergebnis: Viel mehr Intensität und eine größere Nähe zu meinem Publikum. Ich habe nicht einfach Inhalte vermittelt, ich WAR der Inhalt. Die Atmosphäre war gekennzeichnet von hoher Konzentration, Humor und Leichtigkeit.

Tatsächlich gab es immer schon gute Geschichtenerzähler und sie hatten viele Jahrtausende lang kein Powerpoint als Unterstützung. Persönliche Überzeugungskraft ist viel wichtiger beim Präsentieren als technischer Support. „Wie gestalte ich eine gute Folie?“ ist somit eine eher unbedeutende Frage. Viel bedeutsamer ist es hingegen, dass man prüft: „Wie stehe ich selbst zu den Inhalten? Was bedeuten sie mir?“ Denn davon hängt das Ergebnis ab. Wer mit Hingabe und Leidenschaft spricht, kann locker auf Technik verzichten.

Das vergisst man im Alltagsgeschäft gerne, weil jeder eine gute Technik erwartet und die technischen Möglichkeiten natürlich auch sehr reizvoll sind. Sie können eine hohe Sogwirkung entfalten. Hinzu kommt, dass Hingabe und Leidenschaft in der Geschäftswelt fast schon als unprofessionell gelten. Aber letzten Endes entscheidet sich der Erfolg nicht durch die Beherrschung von Präsentationstechniken, sondern danach, wer wir sind und wie wir als Person wirken.