Bereit?

Woher weiß man, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um eine bestimmte Herausforderung anzunehmen? Wann ist es Zeit für ein Kind, für eine Führungsposition, für eine Kündigung, einen Auslandsaufenthalt, die Selbstständigkeit, den Hausbau oder auch nur irgendeine Art von Projekt, mit dem man bislang noch keine Erfahrungen gesammelt hat?

Die Antwort lautet: Der ideale Zeitpunkt kommt im Grunde nie. Auf nennenswerte Herausforderungen sind wir selten perfekt vorbereitet. Darum fühlen wir uns angesichts solcher Veränderungen meist mehr oder weniger unsicher. Wir haben ganz einfach Angst. Angst davor, es nicht zu packen, uns zu blamieren, etwas Vertrautes unwiederbringlich zu verlieren, anschließend womöglich schlechter dazustehen als vorher. Das ist ganz natürlich. Jede Herausforderung bedeutet ja, Schritte auf unbekanntes Terrain zu wagen. Wer weiß schon, was einem dort begegnen wird?! Und ob man der Sache gewachsen ist?

Tatsächlich kommen wir aber nur weiter, wenn wir beherzt aufbrechen. Wüssten wir genau, was uns erwartet, hieße das, wir hätten schon Erfahrung damit und dann wäre es eben keine Herausforderung mehr. Wer sich lebendig fühlen und im Leben vorankommen will, lässt sich auch auf Situationen ein, die er noch nicht beherrscht. Einfach „ja“ sagen, einfach mal machen; dieser Mut unterscheidet die Erfolgreichen von den Erfolglosen. Wer wartet, bis er sich sicher fühlt, wartet ein Leben lang.

2 Gedanken zu „Bereit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.