Die innere und die äußere Ordnung

Mein Arbeitszimmer spiegelt mein Ich. Und da ich sehr unternehmungslustig bin, mich auf alle möglichen Projekte einlasse, für die unterschiedlichsten Kundenanliegen aufgeschlossen bin, zeigt mein Arbeitszimmer diese Vielfalt meistens überdeutlich: Da liegen Notizen herum, die ich für mein neues Buch gemacht habe, Arbeitsblätter für das Teamtraining nächste Woche, Fachliteratur, die ich für mein neues Projekt brauche, ein offenes Buch, in dem ich gerade aus purer Neugier lese, mehrere Notizblöcke, die für unterschiedliche Themen vorgesehen sind, dazwischen meine liebste Wohnzeitschrift, die ich in meinen Arbeitspausen durchblättere. Mittendrin steht der Computer, daneben eine Duftkerze mit Rosenduft und eine kleine blau gemusterte Vase mit einem Sträußchen von frischen Rosen und Frauenmantel aus dem Garten. Neben meinem Schreibtischstuhl wartet die Nähmaschine betriebsbereit auf ihren nächsten Einsatz: Schließlich bin ich in Sommerstimmung und nähe gerade an einem Quilt mit Rosenmustern für meine Sandkastenfreundin Brigitte. Irgendwo liegen auch noch verstreut ein paar Musterbücher, die mich inspirieren sollen. Das Chaos ist bereits wie von allein expandiert, es hat den Rand des großen Arbeitstisches übersprungen und von der breiten Fensterbank Besitz ergriffen.

Heute hat es mich plötzlich gepackt: ich musste einfach aufräumen. Der Impuls kam unvorhergesehen über mich. Was soll ich sagen? Nach weniger als einer halben Stunde ist eine überschaubare Ordnung hergestellt, das Arbeitszimmer wirkt ruhig und einladend, das Fenster lässt sich wieder öffnen. Ich habe aus purer Lust eine Sonderschicht eingelegt, einfach weil es sich so gut anfühlt, hier zu arbeiten. Die Gedanken sind klar und fließen. Es gibt eben doch einen Zusammenhang zwischen innerer und äußerer Ordnung! Ich frage mich nur, warum ich dem Chaos immer wieder eine Chance lasse….

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.